Kauf C5 oder C4

Moderator: C4Forum-Team

baluhola
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 09.10.2006 23:25
Wohnort: Chemnitz

Kauf C5 oder C4

Beitragvon baluhola » 09.08.2011 06:17

Hallo allerseits,

mich beschäftigt seit geraumer Zeit folgendes Problem. Ich fahre seit 2006 einen C4.
Trotz doch scho erheblicher Probleme (Garanieleistungen und Defekte (Kühler, Klimakompressor etc.) für mich immer noch Preis- Leistungssieger.

Da ich mittlerweile schon über 100000km drauf habe und es langsam anfängt "muffig" zu riechen (im Innenraum) - symbolisch gemeint, trage ich mich mit dem Gedanken eines neuen Untersatzes.
Achso - ich fahre ca. 25000 km im Jahr.

C4 - HDI 110 waren so bisher meine Vorstellungen.
Allerdings habe ich mir mal ausgerechnet würde ich "nur" ca. 6000 € teurer mit einem C5 fahren.
Ich weiß ist eine Menge Geld, allerdings finde ich das Heck (Limo) sehr viel Geschmackvoller.
Da es dieses Super Fahrwerk in der Tendance Ausstattung erst ab HDI 165 müsste ich wohl den dann nehmen.

Vernunftstechnisch müsste ich mich auf alle Fälle für den C4 entscheiden.
Emotional eher für den C5.
Wobei die Unterhaltungskosten beim C5 ja auch höher ausfallen.

Was meint Ihr dazu - vernüftig oder halt das Traumauto?
Diese Frage habe ich auch im C5 Forum gestellt - mal schauen, ob es sich dann immer in die Richtung des entsprechneden Forums entwickelt (wenn überhaupt).

Danke
mfg balu

Benutzeravatar
Skorrje
Administrator
Beiträge: 9081
Registriert: 16.02.2007 10:48
Wohnort: D-Dinslaken

Beitragvon Skorrje » 09.08.2011 08:51

Moin,

bin inzwischen sowohl den neuen C4 als auch den C5 mit Stahl- und mit Hydractive-Fahrwerk gefahren. Finde den Fahrkomfort auch mit Stahlfederung sehr gut, nur wenn man allzu forsch ums Eck fährt, liegt die HP noch besser auf der Straße.

Die Limousinenform finde ich auch sehr schön, aber auch arg unpraktisch: Billy-Regale oder auch nur größere Kinderwagen bekommt man darin nicht ordentlich unter. Den Kombi finde ich nicht so chic.

Im C4 hast du auch ordentliche Platzverhältnisse, gute Federung, Riesen-Kofferraum und das ganze noch zu einem günstigen Preis. Verbrauch und Unterhalt ist natürlich auch günstiger, ebenso die (obligatorische) 5-Jahres-Garantie.

Tipp: Wenn es etwas im C5-Format sein soll, warte doch noch ein wenig auf den hier: Video

Kombiniert meines Erachtens am Besten den Komfort einer großen Limousine mit der Praktikabilität eines Hatchbacks. 8)
Skorrje
---
03/2008 bis 03/2017: Vehicule de Tourisme Racing: C4 Coupé 2.0 16V VTR+ | obsidien-schwarz | EZ 04/2005
- Galerie -

baluhola
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 09.10.2006 23:25
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon baluhola » 25.08.2011 07:03

Hallo,

danke für die Antwort.

Haben uns die sache mal Life angeschaut. Nee das wird nix mit nem C5 viel zu groß.

Es wird wohl eher nen DS4 - Innenraum ist sehr viel hochwertiger. Sonst würde ich mir ja meine alten wieder kaufen.
Wobei von außen is der neue C4 super - innen nicht.
Und da ich mich meistens innen befinde sollte das schon etwas passen.

Klar erst sehr praxistauglich und preiswert obendrein.
Aber wenn ich schon 20.000 ausgebe kann ich auch 2.000 drauflegen und habe ein höherwertiges Auto mit modernerer Technik (e-hdi, Start-Stop und SCHALTGETRIEBE)

Vielen dank und einen schönen Tag noch.
Balu

Benutzeravatar
Hajo
Alter Hase
Beiträge: 872
Registriert: 16.02.2007 00:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hajo » 25.08.2011 08:19

Hallo Balu,

ich hatte auch eine Zeit lang einen C5 I und bin dann auf den C4 umgestiegen. Die Überlegungen waren ähnlich wie bei dir. Vom C5 hatte ich immer schon geträumt, und ich hatte ihn richtig gern, besonders die Federung. Wenn ich mir wieder einen C5 kaufen würde, dann nur mit der Hydropneumatik, weil neben dem Komfort bleibt der Wagen immer waagerecht, egal wie sehr beladen er ist. Du kannst ihn hochpumpen (Vorteil z.B. bei hohem Schnee) oder runter (sehr schön bei Dachgepäckträger). Der C5 war schon ziemlich groß und für nur 2 Personen Luxus, und deswegen habe ich mich auch verkleinert. Aber er ist ein tolles Reisefahrzeug, und was ich so höre, ist das auch der neue.

Der C4 ist deutlich härter, nicht so komfortabel, aber wendiger. Der macht fast noch mehr Spaß. Für 2 Personen reicht die Größe. Sparsamer ist er, aber im Unterhalt (Steuer, Wartung, Versicherung) bin ich mir nicht so sicher, ob das den Kohl fett macht.

Ich persönlich würde nicht 6000 € mehr ausgeben für den C5, außer ich brauche den Platz oder will ausdrücklich ein Reisefahrzeug für lange Strecken. Selbst wenn ich nachher auf den gleichen Preis käme, würde ich den DS4 wählen. Der hätte für mich die perfekte Größe. Nicht so behäbig wie ein großer, aber doch komfortabel genug und ausreichend Platz. Ich würde mir dann vielleicht etwas mehr Luxus gönnen und mich über den dann täglich freuen. Und mit dem richtigen Motor habe ich dann auch ein schönes Reisefahrzeug.

Gruß
Hajo
10/2007 - 09/2010: C4 1,6 HDI Coupé VTS in weiß, Xenon u. Bluetooth
09/2010 - 10/1014: C4 2,0 HDI Coupé Tendance in Luziferrot, Komfortpaket, Xenon und Bluetooth
seit 10/2014: C4 150 HDI Exclusive Perlmuttweiß Metallic mit Technikpaket 2

Meine Galerie

Benutzeravatar
Skorrje
Administrator
Beiträge: 9081
Registriert: 16.02.2007 10:48
Wohnort: D-Dinslaken

Beitragvon Skorrje » 25.08.2011 08:45

baluhola hat geschrieben:Es wird wohl eher nen DS4 - Innenraum ist sehr viel hochwertiger. Sonst würde ich mir ja meine alten wieder kaufen.
Wobei von außen is der neue C4 super - innen nicht.
Und da ich mich meistens innen befinde sollte das schon etwas passen.

Hmmm, die Aussage wundert mich, sind DS4 und C4 doch eigentlich von absolut identisch aufgebaut! :shock:

Vergleichst du da vielleicht einen C4 Attraction (Sparausstattung) mit einem DS4 SportChic mit Volllederpaket? Dann könnte ich deine Argumentation nachvollziehen. :wink:

Umgekehrt:

- Spar-DS4

gegen

- C4 Exclusive mit Voll-Leder

:idea:
Skorrje
---
03/2008 bis 03/2017: Vehicule de Tourisme Racing: C4 Coupé 2.0 16V VTR+ | obsidien-schwarz | EZ 04/2005
- Galerie -

baluhola
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 09.10.2006 23:25
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon baluhola » 25.08.2011 11:13

@ Hajo

Danke fur den Eintrag.

"Selbst wenn ich nachher auf den gleichen Preis käme, würde ich den DS4 wählen. Der hätte für mich die perfekte Größe. Nicht so behäbig wie ein großer, aber doch komfortabel genug und ausreichend Platz. Ich würde mir dann vielleicht etwas mehr Luxus gönnen und mich über den dann täglich freuen. Und mit dem richtigen Motor habe ich dann auch ein schönes Reisefahrzeug."

So machen wir es. Würde nen eHDI 110 nehmen SoChic. Ist denke ich ausrechend.

@Skorrje

Neeee - soweit ist noch alles klar *lacht.
Klar hatte der DS4 SoChic ne Leder (schwarz) - der C4 nicht. Aber das meine ich nicht. Eher die Qualitätsanmutung des Cockpits. C4 Tendance war es. Es sieht in Verbindung mit den Stoffsitzen irgendwie (sorryyy C4 Fangemeinde) billig aus. Aber bin ja auch nen C4 Driver.
Aber ich muß eh noch ne Weile sparen - von daher kann man ja da nocheinmal schauen.

balu

Benutzeravatar
Skorrje
Administrator
Beiträge: 9081
Registriert: 16.02.2007 10:48
Wohnort: D-Dinslaken

Beitragvon Skorrje » 25.08.2011 12:09

baluhola hat geschrieben:Eher die Qualitätsanmutung des Cockpits. C4 Tendance war es. Es sieht in Verbindung mit den Stoffsitzen irgendwie (sorryyy C4 Fangemeinde) billig aus.

Hmmm, setzt dich mal in einen "Exclusive". Noch mal zum Vergleich:

- Innenraum C4 Exclusive

vs.

- Innenraum DS4

Ohne das zweifarbige Leder und das DS-Logo wäre die Unterscheidung schon schwierig... :!:
Skorrje
---
03/2008 bis 03/2017: Vehicule de Tourisme Racing: C4 Coupé 2.0 16V VTR+ | obsidien-schwarz | EZ 04/2005
- Galerie -

baluhola
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 09.10.2006 23:25
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon baluhola » 25.08.2011 13:40

Irgendwie ist das nen anderes Material - das glänzt so schon - lacht.

Kann sein - der DS4 stand im Raum - der C4 in der prallen Sonne.
Vielleicht hat das auch getäuscht.
Fakt ist aber, dass ich ca. 1000 - 2000 Kronen nur mehr zahlen muß für nen DS4. Ausstattungstechnisch ist da viel mehr bei. (SoChic).
Und mal ehrlich - ist schon nen bissel was anderes - halt modischer, wobei das wohl auch polarisiert.

Zurück zu „Grundsätzliches zum Auto überhaupt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast