HDI90 wieder offiziell in Deutschland!

Moderator: C4Forum-Team

Benutzeravatar
Blackbird
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 09.04.2006 11:29
Wohnort: Bei Mainz

HDI90 wieder offiziell in Deutschland!

Beitragvon Blackbird » 20.05.2007 16:06

Laut der neusten Preisliste von Citroen ist der C4 seid neustem auch wieder mit dem HDI90-Motor in Deutschland erhältlich. Den Motor gabs ja auch schon zur Einführung des C4, wurde dann aber recht schnell nicht mehr in Deutschland angeboten. In anderen Ländern gab es ihn die ganze Zeit. Scheinbar gibt es doch Bedarf nach einer 3. , schwächeren, Dieselmotorisierung im C4.

C4-Jörg71

Beitragvon C4-Jörg71 » 20.05.2007 18:34

Ich denke das das eher mit dem Abgasverhalten,des kleinen Diesel zu tun hat.
Denn meines Wissens,war der nur Euro 3 da er unverändert aus dem Xsara übernommen wurde.
wenn es den wieder gibt,sollte mich das nicht wundern,den der HDI90 ist ein absolut problemloser Motor.

Benutzeravatar
Mauduru
Profi
Beiträge: 354
Registriert: 02.02.2007 17:20
Wohnort: D-Heppenheim (Vettelheim)

Beitragvon Mauduru » 20.05.2007 19:55

Diesmal mit FAP?

Grüße!
1. C4 Lim HDi 110 Exclusive Eisengrau mit JBL, ORGA 09.03.2005, 5,3 l/100 km
2. C4 Pic e-HDi Exclusive Eisengrau mit MyWay-Hifi, Sicherheit 2, Glasdach, 18" Krakatoa, ORGA 22.07.2011, 6,8 l/100 km
Album von Mauduru

Benutzeravatar
Blackbird
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 09.04.2006 11:29
Wohnort: Bei Mainz

Beitragvon Blackbird » 20.05.2007 22:46

Ja der 90er hat FAP und ist ja auch ansonsten quasi baugleich mit dem 110er HDI.

kroete72
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2007 21:04
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon kroete72 » 21.05.2007 08:02

Frage mich nur wer sich für die 90 PS Version entscheidet. Die Motoren sind bis auf die PS Zahl gleich. Selbst Verbrauch und Schadstoffaustoss sind identisch. In der Steuer kosten sie wegen des gleichen Hubraums auch gleich viel. Nur der etwas niedrigerere Anschaffungspreis und vielleicht eine etwas günstigerer Versicherung können mich da nicht überzeugen.

Gruß
Jens
C4 HDI 110 FAP Style Limo BJ. 03/2007

Benutzeravatar
Hajo
Alter Hase
Beiträge: 872
Registriert: 16.02.2007 00:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hajo » 21.05.2007 08:41

Vielleicht ist der HDI90 auch nicht so hohen Belastungen wie der HDI110 ausgesetzt wegen geringerem Drehmoment, dadurch evtl. mehr etwas für Leute, die Langlebigkeit wünschen.

Hajo

Benutzeravatar
STONE
Ehrenmitglied
Beiträge: 3145
Registriert: 21.03.2006 10:02
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Beitragvon STONE » 21.05.2007 13:30

Hmmm.....wird schon ein paar Käufer finden. Aber sicher wird er nur in den Light-Versionen(Gewichtsmäßig) bis Style angeboten....weil ansonsten halte ich ihn für eine höhere Ausstattung(wegen des höheren Gewichts) einfach für stark untermotorisiert. Wenn dann da noch ein Klimaanlage mitläuft, wird die Leistung sicher auch noch etwas absinken.
Chrysler 300C - 5,7 HEMI Touring AWD, MyGIG Navi + DVB-T, Webasto ThermoCall TC1.1 Standheizung, abnhembare AHK, Cutouts
STONE's Galerie

C4-Jörg71

Beitragvon C4-Jörg71 » 22.05.2007 21:49

Denn HDI 90 FAP gibt es nur Advance und VTR ohne +

Z01dberg
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 21.09.2005 18:38
Wohnort: Rosenheim

Beitragvon Z01dberg » 17.07.2007 07:42

Also zu dem Thema muss ich sagen dass der HDI90 nicht unbedingt untermotorisiert ist. Ich hab noch den alten ohne FAP und bin mit ihm zu 80% auf der Autobahn unterwegs. Tempomat 130 und der Motor braucht zwischen 5- 5,5L. Beschleunigungswerte sind auch ok. Nur ab 160 tut er sich etwas schwerer. :D

Achja der HDI90 ohne FAP ist auch schon EURO4.
Ich hoffe nur das die Aussage stimmt, und der HDI90 wirklich sehr langlebig ist.

MFG
Z01dberg
C4 HDI90 Aluminium Grau
seit neuestem mit Musketier Heckflügel

martin

Beitragvon martin » 17.07.2007 09:57

C4-Jörg71 hat geschrieben:Denn HDI 90 FAP gibt es nur Advance und VTR ohne +
du hast die Limo vergessen :wink: Da gibt es den 90 FAP nur für den Style und nicht für den Advance.
Die 800 € Mehrpreis für den 110 FAP würde ich ausgeben (da gleicher Verbrauch bei schlechteren Fahrleistungen, gleicher Steuersatz pp.) Im Vergleich dazu ist der nächsthöhere Benziner 1200 € teurer, und das wollte ich nicht ausgeben (da höherer Verbrauch, mehr Steuern, mehr Versicherung pp.)

Zurück zu „News und Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste